Erfahrungsberichte

Interview mit Thomas Zimmer

Betriebsleiter der HERHOF Trockenstabilatanlage, Aßlar

Die Firma HERHOF betreibt im hessischen Aßlar eine Hausmüll-Recyclinganlage,in der Abfälle nach dem patentierten Trockenstabilat®-Verfahren aufbereitet werden.

Dabei wird die Restabfallmenge durch Wasserentzug reduziert, was die Trennbarkeit deutlich verbessert. In der Anlage sind seit einigen Jahren KFM-Rauchansaugsysteme im Einsatz.

Betriebsleiter Thomas Zimmer erklärt im Interview, warum die Wahl auf das KFM-System fiel und berichtet von seinen Erfahrungen.

Interview jetzt lesen (PDF)

 

KFM-Objektbericht

Firma Chrom-Müller, Oberndorf a. Neckar

HIGH-TECH METALLVEREDELUNG – JUST IN TIME

Derzeit beschäftigt Rainer Stark in Oberndorf ca. 60 Mitarbeiter und plant zur Optimierung der Arbeitsabläufe in naher Zukunft den Bau einer erweiterten Produktionsstätte auf seinem Gelände.

"Bei der Neubauplanung haben wir natürlich auch über eine optimierte Brandmeldetechnik nachgedacht. Dabei war uns nicht nur der Neubau wichtig – wir wollten gleichzeitig den gesamten Betriebsbestand durch die Nachrüstung mit einer geeigneten Brandmeldeanlage zukünftig besser schützen." erzählt Rainer Stark im Gespräch.

Interview jetzt lesen (PDF)

 

KFM-Objektbericht

BIA Kunststoff- und Galvanotechnik GmbH & Co. KG, Solingen

GALVANIKEN SICHER VOR BRÄNDEN SCHÜTZEN - OHNE TEUREN FEHLALARM

Nach ernüchternden Erfahrungen mit konventionellen Brandschutzanlagen im Betriebsbereich Galvanik hat die Firma BIA das KFM-Brandfrüherkennungssystem installiert. Abgestimmt auf die schwierige Arbeitsumgebung einer Galvanik, läuft das neue System störungsfrei und ist zudem einfach und schnell zu warten. Alexander Zabel, Leiter Instandhaltung bei BIA, berichtet von seinen Erfahrungen.

Interview jetzt lesen (PDF)